Most Wanted Links:

ISRC
Pro Music
IFPI International
Music Remains

@SwissIFPI:

Rund ums Webradio

Webcasting

Von reinem Webradio oder Webcasting spricht man, wenn ein Programm einzig im Internet gesendet wird. Charakteristisch für den Begriff "Sendung" ist, dass die Hörerinnen und Hörer keinen Einfluss auf die Programmauswahl nehmen können. Sobald interaktive Elemente ins Spiel kommen, handelt es sich um "Streaming on demand", wo es um das Recht des Zugänglichmachens (auch "online-Recht" genannt) geht. Beachten Sie dazu den Abschnitt weiter unten.

 

Die nachfolgenden Ausführungen richten sich an Webradiobetreiber, die für ihre Sendungen im Handel erhältliche Tonträger (im Sinne von Musikaufnahmen) verwenden. An diesen Tonträgern bzw. Musikaufnahmen sind Urheber (insbesondere Komponisten, Liedtextautoren), Interpreten (Musiker, Sänger, Band) und Tonträgerhersteller (Labels) berechtigt.

 

Sofern es sich um ein Webradio handelt, das unter die Bestimmungen des RTVG (Bundesgesetz über Radio und Fernsehen) fällt, räumen die SUISA und die Swissperform in einem gemeinsamen Tarif (GT S) das Wahrnehmbarmachungsrecht sowie das damit benötigte Überspielrecht der Urheber, Interpreten und Produzenten an ihren musikalischen Werken und Leistungen ein. Nicht unter das RTVG fallen Webradios von geringer publizistischer Tragweite (Art. 1 Abs. 2 RTVG), welche gemäss den Bestimmungen der RTVV (Art. 1 Abs. 1 RTVV - Radio- und Fernsehverordnung), von weniger als 1000 Geräten gleichzeitig in einer dem Stand der Technik entsprechenden Qualität empfangen werden können. Der Geltungsbereich des Tarifs (GT S) ist auf die Territorien Schweiz und Liechtenstein begrenzt.

 

Wichtig: Falls es sich um ein „Hobby-Webradio“ handelt (= Webradio mit geringer publizistischer Tragweite, das nicht dem RTVG untersteht), umfasst der gemeinsame Tarif GT S lediglich das Recht der Wahrnehmbarmachung sowie das Überspielrecht der Urheber. Um Lizenzierungslücken zu vermeiden, kontaktieren Sie in diesem Fall die Audion GmbH, Brunnenwis-Strasse 20, 8627 Grüningen

Mail: info@audion-music.ch / Tel:  079 405 18 08

 

Wichtig: Falls ein Webradio sein Angebot nicht mittels Geoblocking auf die Territorien Schweiz und Liechtenstein einschränken will, müssen Wahrnehmbarmachungs- und Überspielrechte individuell eingeholt werden. Diesbezüglich ist ebenfalls die Audion GmbH Ihr Ansprechpartner.

 

Für die Abgeltung des gemeinsamen Tarifs GT S ist nur die SUISA zu kontaktieren (www.suisa.ch), da sie auch Inkassostelle für die Swissperform ist.

 

Simulcasting

Unter Simulcasting wird das zeitgleiche und unveränderte Wahrnehmbarmachen des Radio- oder Fernsehprogramms beispielsweise im Internet verstanden. Die nachfolgenden Ausführungen richten sich somit an Sendeanstalten, insbesondere an die Radiostationen, die für ihre Sendungen im Handel erhältliche Tonträger (im Sinne von Musikaufnahmen) verwenden.

 

Im gemeinsamen Sendetarif (GT S) der SUISA/SWISSPERFORM wird den Sendeanstalten das Recht der Urheber, Interpreten und Produzenten an musikalischen Werken und Leistungen auch zur zeitgleichen und unveränderten Wahrnehmbarmachung der Sendungen im Internet eingeräumt. Das dabei erforderliche Überspielrecht gilt vermutlich durch den Tarif S als ebenfalls eingeräumt, ist jedoch nicht explizit im Tarif erwähnt. Der Geltungsbereich des Tarifs (GT S) ist auf die Territorien Schweiz und Liechtenstein begrenzt.

 

Wichtig: Falls Sendeanstalten das Simulcasting nicht mittels Geoblocking auf die Schweiz und Liechtenstein beschränken, besteht für ihre im Ausland abrufbaren Sendungen im Internet eine Lizenzierungslücke.

 

Wichtig: Ferner ist das Simulcasting von Fernsehsendungen, welche Musikvideos enthalten, durch den Tarif S nur bezüglich der Musikurheber, Interpreten und Ton-/Tonbildträgerproduzenten geregelt. Das Sende-, Überspiel- und Wahrnehmbarmachungsrecht des Filmurhebers (Regisseur) ist durch den Tarif S nicht gedeckt.

 

Die Audion GmbH, Brunnenwis-Strasse 20, 8627 Grüningen, Mail: info@audion-music.ch / Tel: 079 405 18 08 ist bezüglich Simulcasting der Ansprechpartner für Sendeanstalten.

 

Podcasting

Podcasting bezeichnet das Produzieren und Anbieten von abonnierbaren Mediendateien (Audio oder Video) über das Internet. Insbesondere Sendeanstalten machen ihre Sendungen im Internet zum Download zugänglich, damit Konsumenten nach eigenem Bedarf und Interesse die Sendungen zu jedem Zeitpunkt, ortsunabhängig und beliebig oft auf einem Abspielgerät konsumieren können. Enthalten solche Mediendateien Musik (im Sinne von Tonträgeraufnahmen), müssen vorgängig folgende Rechteeinräumungen eingeholt werden:

  • Überspielrecht der Urheber zum Zwecke der Zugänglichmachung
  • Überspielrecht der Interpreten und Produzenten zum Zwecke der Zugänglichmachung
  • Zugänglichmachungsrecht der Urheber
  • Zugänglichmachungsrecht der Interpreten und Produzenten

 

Im gemeinsamen Sendetarif (GT S) der SUISA/SWISSPERFORM wird den Sendeanstalten das Recht der Urheber, Interpreten und Produzenten an musikalischen Werken und Leistungen auch zu Podcastingzwecken eingeräumt.

 

Wichtig: Für die Rechte der Interpreten und Produzenten gilt im Tarif S jedoch die Einschränkung, dass die Musik nur eine untergeordnete Rolle in der Sendung spielen darf. Ferner gilt der Tarif S bezüglich Podcasting nur für das Territorium Schweiz. Liechtenstein sowie das übrige Ausland sind ausgenommen.

 

Wichtig: Für Sendeanstalten, die Sendungen mit einem höheren Musikanteil oder mit Musikvideoclips als Podcast zugänglich machen wollen, ist die Audion GmbH, Brunnenwis-Strasse 20, 8627 Grüningen

Mail: info@audion-music.ch / Tel: 079 405 18 08 der erste Ansprechpartner. Gleiches gilt für sämtliche Personen und Gesellschaften (z.B. DJs, Partyveranstalter, etc.), die Mediendateien als Podcast herstellen und zugänglich machen wollen.

 

Streaming on demand

Unter Streaming on Demand wird das Zugänglichmachen beispielsweise einer Radio- oder Fernsehsendung je nach Bedarf des Nutzers zu einem beliebigen Zeitpunkt und auf dessen technische Anforderung hin verstanden, ohne dass der Nutzer die Sendung herunterladen kann. Ein solches Angebot hat mit eigentlichem Webradio nichts zu tun. Nachfolgende Ausführungen beziehen sich nur auf Streamingangebote der Sendeanstalten. Wie beim Podcasting müssen die folgenden Rechte eingeholt werden, falls die zugänglich gemachten Sendungen Musik enthalten:

  • Überspielrecht der Urheber zum Zwecke der Zugänglichmachung
  • Überspielrecht der Interpreten und Produzenten zum Zwecke der Zugänglichmachung
  • Zugänglichmachungsrecht der Urheber
  • Zugänglichmachungsrecht der Interpreten und Produzenten

 

Im gemeinsamen Sendetarif (GT S) der SUISA/SWISSPERFORM wird den Sendeanstalten das Recht der Urheber, Interpreten und Produzenten an musikalischen Werken und Leistungen auch zu Streamingzwecken eingeräumt.

 

Wichtig: Für die Rechte der Interpreten und Produzenten gilt jedoch im Tarif S die Einschränkung, dass die Musik nur eine untergeordnete Rolle in der Sendung spielen darf. Ferner gilt der Tarif S bezüglich Streaming nur für das Territorium Schweiz. Liechtenstein sowie das übrige Ausland sind ausgenommen.

 

Wichtig: Für Sendeanstalten, die Sendungen mit einem höheren Musikanteil oder mit Musikvideoclips als Stream zugänglich machen wollen, ist die Audion GmbH, Brunnenwis-Strasse 20, 8627 Grüningen, Mail: info@audion-music.ch / Tel: 079 405 18 08 der erste Ansprechpartner. Gleiches gilt für sämtliche Personen und Gesellschaften (z.B. DJs, Partyveranstalter, etc.), die Mediendateien als Stream herstellen und zugänglich machen wollen.