• IFPI Schweiz

Stellungnahme von IFPI Schweiz zum Abschluss des WEKO-Verfahrens

20.07.2012 – Die Wettbewerbskommission (WEKO) hat heute Morgen das Ergebnis der Untersuchung gegen IFPI Schweiz und seine Mitglieder veröffentlicht.

Lorenz Haas, seit Februar 2012 Geschäftsführer von IFPI Schweiz, kommentiert: „Wir akzeptieren die Un- tersuchungsergebnisse der WEKO und haben die beanstandete Behinderung von Parallelimporten unverzüglich korrigiert. Wir nehmen zudem zur Kenntnis, dass die WEKO hinsichtlich der Neuaufnahme von Mitgliedern und der Erstellung der Schweizer Hitparade keinen Kartellrechtsverstoss festgestellt hat.“

Unabhängig davon, dass die Untersuchung in Sachen Hitparade eingestellt wurde, hat IFPI Schweiz entschieden, beim Hitparadenreglement mehr Transparenz zu schaffen und es zu veröffentlichen. Es ist ab heute verfügbar: hier.


Die vollständige Medienmitteilung ist hier erhältlich:

Medienmitteilung_WEKO
.pdf
Download PDF • 130KB